Veloroute SaarLorLux Teil II

Veloroute SaarLorLux- Herzmann37_2Radlern bietet der Rundkurs im Dreiländereck Deutschland, Frankreich und Luxemburg eine idyllische Freizeitlandschaft. Liebliche Flusstäler, interessante Städte und die schier endlosen Weiten der Lorraine bescheren auch auf dem zweiten Teil zurück nach Trier unendliches Radvergnügen…

 

 

An der Mosel wurde Geschichte geschrieben

Ein letzter Blick zurück auf das Grand Thèatre und schon zirkeln wir über die blumengeschmückte Moselbrücke aus der Stadt hinaus. Ein recht steiler Anstieg folgt, wir überqueren die Hauptstasse und rollen durch ein schattiges Waldstück wieder in ländliche Gefilde. Teilweise auf der Strasse, teilweise begleitet die Hauptroute ein neu angelegter asphaltierter Radweg. Bertrage, Aboncourt und nicht zuletzt Koenigsmacker führen in das deutsche Perl. Hier gefällt uns besonders der „Park von Nell“, ein wunderschön angelegter Barockgarten, in dem es sich herrlich picknicken lässt. Wir queren erneut eine Brücke über die Mosel und betreten mit dem kleinen Winzerort Schengen das Großherzogtum Luxemburg.

Veloroute SaarLorLux- Herzmann26_2Veloroute SaarLorLux- Herzmann40_2

 

 

 

 

 

 

Ein Ort im Dreiländereck der durch das Schengener Abkommen berühmt wurde, das den freien Warenverkehr und vor allem den freien Personenverkehr innerhalb jener Länder der EU garantiert. Auf Schengen folgt Remich. Und siehe da, es gibt auch wieder die Radschilder der Veloroute SaarLorLux, die als Aufkleber an Laternenmasten kleben. Die schier endlose Promenade lädt zum Bummeln ein. Aber wir wollen heute noch nach Luxemburg-Stadt, das, so zeigt es die Karte, nur durch so manchen Anstieg zu erreichen ist. Die Route entfernt sich nun von der Mosel und die erste konditionsreiche Herausforderung lässt auch nicht lange auf sich warten.

Veloroute SaarLorLux- Herzmann33_2Veloroute SaarLorLux- Herzmann32_2Durch ein Meer an Weinreben pedalieren wir auf die Anhöhe wo ein Panoramablick für die Anstrengung entlohnt. Im Wellenritt geht’s weiter auf vorbildlich ausgebauten Radwegen, die durch dichten Wald, aber auch durch Felder und Wiesenlandschaften führen. Irgendwann erblicken wir die Adolphe-Brücke. Der Verkehr an Radfahrern im Tal der Alzette nimmt zu. Wegen Bauarbeiten werden wir umgeleitet, was uns extra Zeit kostet. Endlich stehen wir in Grund, in der malerischen Unterstadt. Hoch oben wird das Bild geprägt von Bollwerken, Kasematten und Kirchtürmen, wir sind begeistert. Und wer keine Kraft mehr hat, der kann hier mit den Rädern den Aufzug besteigen, der einen in sekundenschnelle in die Oberstadt befördert.

Veloroute SaarLorLux- Herzmann31_2Veloroute SaarLorLux- Herzmann34_2

 

 

 

 

 

Ein Tag in der Hauptstadt ist viel zu wenig: Nationalmuseum, Großherzogliches Palais aber auch die historische Altstadt lassen keinen Zweifel daran weshalb die UNESCO die Stadt in die Liste des Weltkulturerbe aufgenommen hat. Straßencafés, Restaurants und Boutiquen müssen nicht lange auf Besucher warten, hier ist das pralle Leben allgegenwärtig.

Kein Anfang ohne Ende…

Die Fahrt aus der Stadt hinaus hat es noch einmal in sich. Pustend stapfen wir den Berg hinauf bis auf die Anhöhe. Erfrischender Wind spielt uns um die Nase. Endlose Wirtschaftswege führen nun durch landwirtschaftlich genutzte Flächen. Hier und da noch ein Anstieg, dann sausen wir entspannt bergab nach Echternach. Das hübsche Städtchen an der Sauer ziert der Markt mit Denzelt und seine sehenswerten Häuserfassaden. Am Brunnen vorbei erreichen wir die Basilika St. Willibrod aus dem 11. Jh. Hier nehmen wir einen Schluck aus der Trinkflasche und radeln unter der Sauerbrücke hindurch Richtung Wasserbillig. Kanufahrer und Kinder, die in der Hüft tiefen Sauer planschen, aber auch unzählige Campingplätze begleiten uns fortan. Hier und dort ist noch ein kleiner Anstieg bis nach Wasserbillig zu meistern.

Veloroute SaarLorLux- Herzmann37_2Veloroute SaarLorLux- Herzmann36_2Dort betreten wir wieder deutschen Boden. Breit ist der Weg an der Mosel entlang und flach. So eben, dass auch die Scharen an Tourenradlern wieder zunehmen. Als wir die zweitausend Jahre alte Römerbrücke in Trier erblicken, wissen wir, dass sich der Kreis unserer Veloroute SaarLorLux bald schließt.

Veloroute SaarLorLux- Herzmann0_2Veloroute SaarLorLux- Herzmann1_2Veloroute SaarLorLux- Herzmann39_2

Infopaket Veloroute SaarLorLux

Anreise

Bahn: Aus vielen deutschen Städten bestehen Bahnverbindungen nach Trier. (Natürlich kann dank dem Rundkurs ganz individuell und überall in die Tour eingestiegen werden). Neben zahlreichen Direktverbindungen bestehen beste Anschlußmöglichkeiten über die Hauptbahnhöfe Saarbrücken, Koblenz und Luxemburg. Weitere Infos und Kostenübersicht unter: Tel.: (01805) 996633 (Euro 0,14/Min aus dem Festnetz) oder unter www.bahn.de/bahnundbike

 

Auto: Da es sich bei der Velo Route SaarLorLux um einen Rundkurs handelt, ist die Anreise mit dem eigenen PKW eine gute Option. Beispiel: Durch die Eifel:
B 51 aus Richtung Prüm/Bitburg; entlang der Saar auf der 
B 51 aus Richtung Saarbrücken; entlang der Mosel:
B 419/B 51 aus Richtung Frankreich/Luxemburg. Parkinfos: www.parken-in-trier.de

Literatur/ Karten (Für mehr Infos auf Bild klicken)

 

Gefahrene Route

Trier – Mettlach ca. 40 km

Trier – Konz – Saarburg – Mettlach

Mettlach – Saarbrücken ca. 59 km

Mettlach – Merzig – Saarlouis – Völklingen – Saarbrücken

Saarbrücken – Mittersheim ca. 62 km

Saarbrücken – Saarguemines – Sarralbe – Mittersheim

Mittersheim – Lemoncourt/Delme ca. 80 km (plus 3 km Abstecher Delme)

Mitterheim – Rhodes – Assenoncourt – Dieuze – Marsal – Delme

Delme/Lemoncourt – Metz ca. 58 km (plus 3 km Abstecher Delme)

Delme – Vigny – Fleury – Metz

Metz – Perl ca. 59 km

Metz – Bertrange – Aboncourt – Koenigsmacker – Perl

Perl – Luxemburg ca. 43 km

Perl – Schengen – Remich – Luxemburg

Luxemburg – Trier ca. 82 km

Luxemburg – Beidweiler – Consdorf – Echternach – Wasserbiilig – Trier

Gesamtstrecke: ca. 489 km

Streckencharakter/Beschilderung

 

Die Velo Route SaarLorLux verläuft Größtenteil auf gut ausgebauten Radwegen und verkehrsberuhigten Nebenstaßen. Dabei geht es entlang der Flüsse Saar, Mosel und Sauer. In Lothringen kommen zwischen Rhodes und Vicsur-Seille Steigungen vor ebenso bei Corny-Sur-Moselle die teilweise zum Wadenbeißer werden. Die Route ist noch nicht durchgehend beschildert. Von Trier folgen wir über Saarbrücken bis 20 km auf französischem Boden der Veloroute SaarLorLux Beschilderung. Danach den regionalen französischen Schildern (Von Ort zu Ort). Ab Remich (Luxemburg) ist die Route durch Aufkleber Velorote SaarLorLux markiert. Wir empfehlen unbedingt die Mitnahme des Bikeline Radtourenführers oder ein Navigationsgerät mit aufgespieltem GPS Track (am besten beides).

Sehenswertes

Trier: Amphitheater, Marktplatz, Porta Nigra, Dom St. Peter, Kurfürstlicher Palast u.v.m. , Saarburg: Altstadtgassen, Burgruine; Mettlach: Aussicht Saarschleife, Keramikerlebniszentrum, Alter Turm; Merzig: Museum Schloss Fellenberg, Probsteikirche St. Peter, Rathaus; Saarlouis: Festungsanlage; Wadgassen: Hist. Zweiradmuseum, Deutsches Zeitungsmuseum; Völklingen: Altes Rathaus, UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte; Saarbrücken: Saarkran, Alte Brücke, Schloss, Altstadtgassen, Ludwigskirche, Johanniskirche; Saarguemines: Brennofen, Keramikmuseum; Sarralbe: Kirche Saint Martin, historischer Ortskern; Marsal: Festungsanlage Vaubans, Stiftskirche, Porte de France; Metz: Stefansdom/Cathedrale Saint-Etienne, Arsenal, Museum „La Cour d’Or“ u.v.m.; Perl: Park von Nell (Barockgarten); Schengen: Durch Schengener Abkommen bekannt; Remich: Historische Altstadt, Uferpromenade; Luxemburg Stadt: Nationalmuseum für Naturgeschichte, Historisches Museum, Kasematten, Groherzoglicher Palais u.v.m.; Echternach: Markt mit Denzelt, Basilika St. Willibrod, Abteimuseum, Römervilla.

 

Unterkünfte

Mettlach: Hotel Saarpark, Tel.: 06864-9200, www.hotel-saarpark.de

Saarbrücken: Hotel Domicil Leidinger, Tel.: 0681-93270, www.leidinger-saarbruecken.de

Mittersheim: Hotel L´escale, Tel.: 0033 (0) 387-076701, www. lescalemittersheim.fr

Delme: Hotel à La 12eme Borne, Tel.: 0033 (0) 387-013018, www.12eme-borne.com

Metz: Hotel du Theatre, Tel.: 0033 (0) 387-311010, www.hoteldutheatre-metz.com

Perl: Hotel Hammes, Tel.: 06867-91030, www.hotel-hammes.de

Luxemburg: Hotel Parc BelleVue, Tel.: 0352- 456141, www.parcbellevue.lu

Trier: Hotel Ante Porta, Tel.: 0651-436850, www.hotel-anteporta.de

Weitere Infos

Tourismus Zentrale Saarland GmbH

Tel.: 0681 / 92720-0

www.tourismus.saarland.de

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutubeFacebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*